1. Herausgeber
Inhalt
/symbole/vanstrich.gif /symbole/aktualisieren.png /symbole/aktualisieren-weiss.png /symbole/digitalisate_suche.png /symbole/digitalisate_suche.svg /symbole/file.png /symbole/filter.png /symbole/minus-inv.gif /symbole/overlayIllu.png /symbole/plus_box.gif /symbole/plus_box-inv.gif /symbole/reset_cross.png /symbole/reset_cross_inv.png /symbole/vanstrich_inv.gif /symbole/vanstrich_inv_klein.gif

Archivalie im Bestand 12790

Personennachlass Karl Steinmüller

Archivalnummer277
Datierung1617 - 1767

Fünf Dokumente (Original): 1. Fragment eines Gerichtsabschieds wegen Zahlungsverpflichtungen des Hans Cunath zu Löbnitz, 1617 November 12; 2. Umschlag adressiert an Rechtsanwalt Klotz in Grimma (evtl. zu Nr. 1); 3. Quittung des Majors Carl Joachim Römer über den Erhalt von einem Zentner Pulver aus dem Hauptzeughaus zu Dresden zum Begräbnis des Generals Wostromirsky, Dresden, 1718 Februar 11; 4. Urkunde: Prinz Xaver, Administrator des Kurfürstentums Sachsen, bestätigt die Ehestiftung zwischen Dr. Vincent Baumann und Regine Henriette Küstner und das Gut Trebsen als Leibgedinge für die Ehefrau. Dresden, 1765 Oktober 4; 5. Urkunde: Friedrich Gottlieb von Döring, Gerichtsherr zu Seelingstädt, Beiersdorf und Staudtnitz, bestätigt Christian Heller, Sohn des Häuslers Christian Heller zu Seelingstädt und dessen Ehefrau Rosina, zum Antritt von dessen Schuhmacherlehre seine eheliche Geburt und seinen untadeligen Lebenswandel. Seelingstädt, 1767 Februar 3

Bestellen als:
Sächsisches Staatsarchiv, 12790 Personennachlass Karl Steinmüller, Nr. 277

Benutzung im:
Hauptstaatsarchiv Dresden

Gliederung des Bestandes:

Marginalspalte

© Institution