1. Herausgeber
Inhalt
/symbole/vanstrich.gif /symbole/aktualisieren.png /symbole/aktualisieren-weiss.png /symbole/digitalisate_suche.png /symbole/digitalisate_suche.svg /symbole/file.png /symbole/filter.png /symbole/minus-inv.gif /symbole/overlayIllu.png /symbole/plus_box.gif /symbole/plus_box-inv.gif /symbole/reset_cross.png /symbole/reset_cross_inv.png /symbole/vanstrich_inv.gif /symbole/vanstrich_inv_klein.gif

Archivalie im Bestand 10001

Ältere Urkunden

Archivalnummer03776
Datierung27. September 1364

Propst Dietrich Goswin von Heiligenstadt (Heylgenstad), Äbtissin Mechthild (Metze) von Worbis (Worbizze), Priorin Mechthild (Metze) von Bodenstein (Bodinstein), Küsterin Jutta Alboldis von Heiligenstadt und der Konvent des Klosters Beuren (Buoren) verkaufen dem Pfarrer Nikolaus Spieß (Spize), dem Pietanzmeister Jakob Herzog (Herczogen) und dem Konvent des Deutschen Ordens in der Altstadt Mühlhausen (Aldinstad zcu Mulhusen) wiederkäuflich 32¼ Malter Getreidezinse, davon neun Malter Weizen, sieben Malter Roggen, acht Malter Gerste und 8¼ Malter Hafer von 3½ Hufen in Körner (Kornre) zu einer Pietanz und treffen diesbezüglich nähere Bestimmungen. Von der Kaufsumme von 64 Pfund Mühlhäuser Pfennigen sind acht Pfund an den genannten Klosterpropst und 56 Pfund an den Priester Jakob von Spyra, der den Zins zuvor vom Kloster Beuren gekauft hatte, gefallen. Die Lage der Hufen{1} und die darauf liegenden Zinsabgaben{2} werden ausführlich angegeben. - Siegel des Propstes des Konvents zu Beuren angekündigt.
1 Genannt werden die geographischen Namen Mehlerweg (Melir Weg), Rotenberg (Rotin Berg), Horn, Tiefer Weg, Bergmühle, Großer Bach, Horberg, Flurlazweg, Krötenborn-Grasweg (Krotborns Graseweg), Hohenbergener Weg (Hombergir Weg), Erfurter Weg (Erforten Weg), Serunst, Galgenweg, Milansteig (Milanstig), Heiliges Feld oberhalb Peißel (Boeysele), Besenborn, Wenigenried (Weynigen Ryet), Frankenhäuser Weg (Frankenhuser Weg), Schlotheimer Weg (Slatheymischer Weg), Mittelberg (Metilberg), Weg hinter dem Teich, Sumbach, Steingraben, Wiesental, Sumpberg, Thambergen Weg, Heerstraße (Heirstraze) und Klosterweg.
2 Genannt werden die Zinspflichtigen Mechthild (Metze) Teuthen, Heinrich Eygel, Thiele Schmidt (Thele Smeden), Johann von Wolkramshausen (Wolkrammeshusen), Konrad von Nützingerode (Notzschenrade), Walther Spiegel (Spigel) und Jakob Kesebiz.

Bestellen als:
Sächsisches Staatsarchiv, 10001 Ältere Urkunden, Nr. 03776

Benutzung im:
Hauptstaatsarchiv Dresden

Gliederung des Bestandes:

Marginalspalte

© Institution