1. Herausgeber
Inhalt

Bergarchiv zeigt Zeichnungen alter Bergwerksanlagen

18.10.2012

Bild

Grube »Alte Elisabeth« (1981)
(©Dr. Peter Czolbe)

Vom 23. Oktober 2012 bis 1. Februar 2013 zeigt das Bergarchiv Freiberg in einer Ausstellung Tuschezeichnungen und Aquarelle aus dem Freiberger Bergrevier von Dr. Peter Czolbe.

In der Schlussphase des Jubiläumsjahres zur Stadtgeschichte von Freiberg würdigen die Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg und das Bergarchiv Freiberg die historischen Leistungen des Bergbaus mit der Darstellung hinterlassener Bauwerke übertage.

In dieser Ausstellung von Tuschezeichnungen und einigen Aquarellen aus dem Freiberger Bergrevier von Dr. Peter Czolbe werden Interessenten durch die Region von Obergruna über Freiberg bis nach Brand-Erbisdorf geführt. Ergänzt werden die Zeichnungen mit Dokumenten aus dem Bestand des Bergarchivs, Begleittexte informieren über die einzelnen Bergbauobjekte. Die Tuschezeichnungen und Aquarelle wurden zwischen 1975 und 2011 angefertigt. Die meisten der dargestellten Tagesgebäude sind heute noch erhalten, einige mittlerweile aber bereits verschwunden.

Dr. Peter Czolbe wurde 1942 in Leipzig geboren, wuchs ab 1949 im Hammer von Obergruna auf und war schon als Kind begeistert von den vielen Bergwerksanlagen in der Umgebung. Für seine persönlichen Weihnachts- und Neujahreskarten zeichnet er seit über 35 Jahren Bergbaugebäude in bemerkenswerter Detailtreue, um auf die Vielfalt von einmaligen, unbedingt zu schützenden Bauwerken hinzuweisen. Seine Motive werden gern für unterschiedliche Anliegen genutzt. Durch die Kombination dieser Bilder mit den Archivalien des Bergarchivs wird ein nachhaltiger Eindruck der alten Bergwerksanlagen vermittelt.

Die Ausstellung ist vom 23. Oktober 2012 bis 1. Februar 2013 im Ausstellungsfoyer des Bergarchivs im Schloss Freudenstein zu sehen und täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsarchiv