1. Herausgeber
Inhalt

Effiziente Anbietung und Aussonderung von Personalakten geregelt

07.12.2016

Bild

Sächsische Verwaltungsvorschrift, Symbolbild
(©Sächsisches Staatsarchiv)

Am 21. Oktober 2016 ist die gemeinsame Verwaltungsvorschrift der Sächsischen Staatskanzlei und der Sächsischen Staatsministerien zur Anbietung und Aussonderung von Personalakten (VwV AusPersAkten) in Kraft getreten.

Mit der VwV AusPersAkten wird das Aussonderungsverfahren von Personalakten sowohl für die Gerichte, Behörden und sonstigen öffentlichen Stellen des Freistaates Sachsen als auch für das Sächsische Staatsarchiv standardisiert und damit erheblich vereinfacht. Dabei wird die Menge der zu archivierenden Akten aus fachlichen wie aus wirtschaftlichen Gründen auf das erforderliche Minimum beschränkt. Zugleich wird mit der neuen Regelung eine aussagekräftige Überlieferung gebildet und die Bewertungsentscheidung des Staatsarchivs transparent und nachvollziehbar gemacht.

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsarchiv