1. Herausgeber
Inhalt

Freiberger Kultureinrichtungen möchten einen Notfallverbund gründen

11.09.2015

Bild

Notfallübung des Notfallverbunds Dresden am 11. Juni 2015 im Hauptstaatsarchiv Dresden
(©Sächsisches Staatsarchiv / Foto: Sylvia Reinhardt)

Kulturgut braucht vorausschauenden Schutz. Erst zum Zeitpunkt des Notfalls aktiv zu werden, ist allerdings deutlich zu spät.

Aus diesem Grund haben sich seit einem dreiviertel Jahr 14 Freiberger Einrichtungen (Archive, Bibliotheken, Museen, Sammlungen) zusammen gefunden, um einen sogenannten Notfallverbund zu gründen und damit die Notfallvorsorge der einzelnen Einrichtungen abzustimmen und zu koordinieren.

Weiterführende Informationen

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsarchiv