1. Herausgeber
Inhalt

Hauptstaatsarchiv für Benutzung geöffnet

17.10.2011

Bild

Benutzersaal im Hauptstaatsarchiv Dresden
(©Sächsisches Staatsarchiv / Foto: Sylvia Reinhardt)

Nach Abschluss der Bauarbeiten ist der neue Lesesaal des Hauptstaatsarchivs Dresden seit Montag, 17. Oktober 2011 für die Benutzung offen.

Während der letzten drei Jahre wurde das denkmalgeschützte Archivgebäude an der Albertstraße grundlegend saniert und umgestaltet. Unter anderem entstand ein großzügig erweiterter Nutzerbereich im historischen Magazingebäude, der mit 95 Arbeitsplätzen fast doppelt so groß ist wie bisher. Neben regulären Arbeitsplätzen für den Forscher mit Laptop und Notizblock stehen dort PC-, Film- und Ficheleseplätze, Spezialtische für die Arbeit mit historischen Karten sowie schallgeschützte Kabinen für audiovisuelle Medien zur Verfügung.

Der Eingang zum Benutzerbereich befindet sich nun an der Westseite des Gebäudes in Richtung Albertstraße. Für die Benutzung der Garderobenschränke bitten wir, 1-Euro- oder 50-Cent-Münzen bereitzuhalten. Es gelten die gewohnten Öffnungszeiten: Mo., Do., Fr., 8.30–16.00 Uhr; Di., Mi., 8.30–18.00.

Bis Mitte November werden auch die Archivalien, die zur Zeit noch im bisherigen Interimsmagazin in der Marienallee lagern, vollständig in die technisch und baulich modernisierten Magazine umgezogen sein.

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsarchiv