1. Herausgeber
Inhalt

Heimerziehung in der DDR

03.09.2012

Bild

Gesetzblatt der DDR, 28. März 1966, Teil II Nr. 34 (Ausschnitt)
(©Sächsisches Staatsarchiv)

Betroffene sind auf der Suche nach ihrer Vergangenheit.

Wissenschaftliche Forschung wird ihren Beitrag zur Aufarbeitung auch dieser Facette der DDR-Geschichte leisten. Der Freistaat Sachsen hat eine Anlauf- und Beratungsstelle Fonds »Heimerziehung in der DDR« eingerichtet. Wichtige Dokumente für Betroffene und Forschung finden sich nicht nur in kommunalen Archiven, sondern auch im Sächsischen Staatsarchiv.

Weitere Informationen erhalten Sie über den folgenden Link.

(Red. Anm.: Webdokument existiert nicht mehr.)

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsarchiv