1. Herausgeber
Inhalt

Verbrannt? Luther, Herzog Georg und die Bannandrohungsbulle

Leipziger Disputation vom Februar 1519

»Chur-Sächsischer Post-Charten Extract mit allen Chur-Sächsischen und vielen daran gräntzenden Post-Stationen«, Enthält u. a.: Ansicht der Stadt Leipzig am unteren Rand., [1723] (SächsStA-D, 12884 Karten und Risse, Schr 006, F 071, Nr 016a)

»Chur-Sächsischer Post-Charten Extract mit allen Chur-Sächsischen und vielen daran gräntzenden Post-Stationen«, Enthält u. a.: Ansicht der Stadt Leipzig am unteren Rand., [1723] (SächsStA-D, 12884 Karten und Risse, Schr 006, F 071, Nr 016a)
(© Sächsisches Staatsarchiv)

Während der Leipziger Disputation vom 27. Juni bis zum 15. Juli 1519 begegneten sich Herzog Georg und der Reformator aus Wittenberg zum ersten Mal.

Der sächsische Landesherr hatte das akademische Streitgespräch, das die Weichen für Luthers Bruch mit dem Papst stellte, gegen starke Widerstände gefördert. Von ihm erhoffte er sich eine Klärung der theologischen Kontroversen, die von den 95 Ablassthesen ausgegangen waren. Den Anstoß zur Durchführung gaben der Ingolstädter Theologieprofessor Johannes Eck (1486 – 1543) und der Wittenberger Theologe Andreas Bodenstein, genannt Karlstadt (1486 – 1541). Eck hatte im Frühjahr 1518 mit einer kritischen Druckschrift auf Luthers Positionen reagiert. Noch bevor ihn dessen Antwort erreichte, veröffentlichte Karlstadt 406 eigene Thesen zur Verteidigung des Reformators. Dieser erklärte Anfang 1519, persönlich an einer akademischen Diskussion teilnehmen zu wollen. Eck akzeptierte das in einem Schreiben an Luther vom 19. Februar 1519. Noch am selben Tag schrieb Luther zum ersten Mal an Herzog Georg und bat ihn als den zuständigen Landesherrn, in Leipzig mitreden zu dürfen. Ablauf und Richter für das Streitgespräch legten die drei Teilnehmer in einem Vertrag fest.

Objekt 01

Einladung Eck an Luther

Eigenhändige Einladung von Johannes Eck an Martin Luther zur Leipziger Disputation vom 19. Februar 1519
(© SächsStA-D, 10024 Geheimer Rat (Geheimes Archiv), Loc. 10300/2, Bl. 44.)

Objekt 03

Martin Luther an Herzog Georg 28. April 1519

Eigenhändiges Schreiben Martin Luthers an Herzog Georg vom 28. April 1519
(© SächsStA-D, 10024 Geheimer Rat (Geheimes Archiv), Loc. 10300/2, Bl. 41.)

Objekt 02

Vertrag zur Leipziger Disputation

Vertrag zur Leipziger Disputation vom 26. Juni, 4. und 14. Juli 1519
(© SächsStA-D, 10024 Geheimer Rat (Geheimes Archiv), Loc. 10300/2, Bl. 35v.)

Marginalspalte

© Institution