1. Herausgeber
Inhalt

Prof. Dr. Manfred Unger verstorben

16.02.2016

Bild

Prof. Unger in seinem Arbeitszimmer in Beerheide 2010
(©Sächsisches Staatsarchiv)

Am 28. Januar 2016 verstarb nach langer Krankheit Herr Prof. Dr. Manfred Unger im Alter von 85 Jahren in Dresden.

Prof. Unger war von 1969 bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden im Jahr 1993 Direktor des Staatsarchivs Leipzig, zuvor leitete er bereits für 10 Jahre das Leipziger Stadtarchiv. Beide Häuser prägte er insbesondere durch sein Wirken für die Ausgestaltung des Gesamtbestands, aber auch durch zahlreiche quellenbasierte Publikationen. Neben der Leipziger Stadt- und Regionalgeschichte ragen besonders Veröffentlichungen zur Geschichte der Leipziger Juden oder zum Bank- und Handelshaus Frege heraus. Bis ins hohe Alter blieb er in seinem wissenschaftlichen Wirken sehr aktiv.

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsarchiv