1. Herausgeber
Inhalt

»Schatzkammer Staatsarchiv« im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz

26.02.2014

Bild

Dr. Andrea Wettmann (links) und Dr. Sabine Wolfram bei der Unterzeichnung der Leihvereinbarung für die »Schatzkammer Staatsarchiv«
(©Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz)

Die Direktorinnen des Sächsischen Staatsarchivs und des Staatlichen Museums für Archäologie Chemnitz (smac), Dr. Andrea Wettmann und Dr. Sabine Wolfram, unterzeichneten am 24. Februar 2014 die Leihvereinbarung für die »Schatzkammer Staatsarchiv«.

Die »Schatzkammer Staatsarchiv« wird Teil der Dauerausstellung im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (smac), das seinen Besuchern ab 16. Mai 2014 offen steht. Sie zeigt wertvolle handschriftliche Archivalien aus den Magazinen des Sächsischen Staatsarchivs, die noch nie zuvor in einer musealen Schau zu sehen waren. Zusammen mit zahlreichen Grabungsfunden, die künftig im ehemaligen Kaufhaus Schocken in der Chemnitzer Innenstadt zu sehen sind, illustrieren Urkunden, Akten, Amtsbücher und Karten aus der Zeit zwischen 1200 und 1600 die Bedeutung der Schrift für die Entstehung der Landesherrschaft in Sachsen.

Die Konzeption der »Schatzkammer Staatsarchiv«, die das Hauptstaatsarchiv Dresden erarbeitet hat, ist Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Landesamt für Archäologie, dem neuen Chemnitzer Museum und dem Staatsarchiv, die bereits 2010 beschlossen wurde.

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsarchiv