1. Herausgeber
Inhalt

Staatsarchiv Leipzig übernimmt Forschungsarbeiten des Wettbewerbs »Ur-Krostitzer Jahresring«

30.04.2014

Bild

Wolfgang Welter, Prof. Dr. Manfred Straube und Dr. Volker Jäger (v.l.n.r.) in einem Magazin des Staatsarchivs Leipzig
(©Sächsisches Staatsarchiv)

Am 29. April 2014 übergab Wolfgang Welter, Geschäftsführer der Krostitzer Brauerei, die Forschungsarbeiten aus zehn Jahren des mitteldeutschen Historikerwettbewerbs »Ur-Krostitzer Jahresring« an das Staatsarchiv Leipzig.

Über 1000 Arbeiten von Freizeithistorikern zur mitteldeutschen Geschichte hat die Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Manfred Straube seit 2004 gesichtet und prämiert. Nun wird eine Auswahl ins Staatsarchiv Leipzig übernommen, katalogisiert und für die öffentliche Benutzung zur Verfügung gestellt. »Die Forschungsarbeiten zur mitteldeutschen Geschichte ergänzen in idealer Weise die Bestände unseres Archivs, die bis ins Mittelalter zurück reichen«, sagt Dr. Volker Jäger, Abteilungsleiter des Sächsischen Staatsarchivs. Die Jury-Mitglieder und einige Sieger der letztjährigen Ausgaben des »Ur-Krostitzer Jahresrings« nutzten die Veranstaltung, um sich mit den Aufgaben, den Beständen und dem Gebäude des Staatsarchivs Leipzig vertraut zu machen.

Weiterführende Informationen

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsarchiv