1. Herausgeber
Inhalt

Unsere neue Heimat - Sachsen

26.05.2016

Bild

Eröffnung der Ausstellung am 20.05.2016
(©Sächsisches Staatsarchiv / Foto: Claudia Thiel)

Eine Ausstellung zu Flucht, Vertreibung und Integration nach 1945 wird derzeit im Bergarchiv Freiberg gezeigt.

Im vergangenen Jahr ist der deutschen Öffentlichkeit bewusst geworden, dass die Themen Flucht und Vertreibung auch im 21. Jahrhundert noch aktuell sind. Fluchtbewegungen sind Phänomene, die in historische Perspektive in Sachsen allerdings wiederholt aufgetreten sind. Bereits vor sieben Jahren hat der Kreisverband Freiberg  des »Landesverbands der Vertriebenen und Spätaussiedler im Freistaat Sachsen/Schlesische Lausitz e.V.« in Zusammenarbeit mit dem Verein »Erinnern und Begegnung e.V.« eine Wanderausstellung erarbeitet, die sich mit der Flucht von vielen Millionen Menschen aus den osteuropäischen deutschen Siedlungsgebieten im Jahr 1945 und der Integration von etwa einer Million von ihnen in Sachsen nach 1945 befasst. Die vom Sächsischen Staatsministerium des Innern geförderte Ausstellung berichtet auf 30 Tafeln in Bild und Text über den historischen Kontext und beschreibt anhand authentischer Biografien die unmittelbare Auswirkung von Geschichte auf das Schicksal von Menschen.

Die Ausstellung wird im Ausstellungsfoyer des Bergarchivs Freiberg bis zum 26.06.2016 gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Anschrift: Sächsisches Staatsarchiv, Bergarchiv Freiberg, Schloss Freudenstein, Schlossplatz 4, 09599 Freiberg.

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsarchiv