Hauptinhalt

Beständeübersicht

Bestand

11334 Kriegsgerichte von Etappenkommandanturen

Datierung1870 - 1920
Benutzung im Hauptstaatsarchiv Dresden
Umfang (nur lfm)4,00
Bestandsverzeichnung
Bei dem vorliegenden Findbuch handelt es sich lediglich um eine Konversion der im Militärarchiv der DDR um 1964 erstellten Findkartei, bei der einige geringfügige Korrekturen der Aktentitelvorgenommen wurden. Im Zuge der Gesamtverpackung wurde der Bestand im Jahr 2004 neu signiert.
Prozessregister.- Personalangelegenheiten.
Die Etappe, Verbindungszone zwischen kämpfender Truppe und Heimat, wurde nach vorn vom Operationsgebiet des Feldheeres abgegrenzt und ging in ihrem rückwärtigen Teil in die unmittelbar angrenzenden Heimatgebiete bzw. die besetzten Gebiete über. Sie diente der Heeresversorgung durch die Zuführung von Streitkräften und Heeresbedürfnissen. Das gesamte Etappengebiet gliederte sich in Etappenkommandanturen, deren Kommandanten jeweils ein Adjutant und ein Militärjustizbeamter zur Verfügung standen. Der Etappenkommandant unterstand dem Etappeninspekteur und fungierte als Gerichtsherr innerhalb der Kommandantur.

Weitere Angaben siehe 2.3.8.3 Militärgerichtsbehörden.
  • 2023-11-13 | Diese Ausgabe über AWAX 2.0.1.5
  • um 1964 | Findbuch / Datenbank
Sitemap-XML zurück zum Seitenanfang