Hauptinhalt

Beständeübersicht

Bestand

12509 Sächsischer Kunstverein

Datierung1828 - 1930
Benutzung im Hauptstaatsarchiv Dresden
Umfang (nur lfm)7,34
Haenel, E. (Hrsg): Hundert Jahre Sächsischer Kunstverein : Jubiläumsfestschrift 1828 - 1928. Dresden, 1928

Satzung des Sächsischen Kunstvereins zu Dresden. Dresden, 1918
Geschäftsakten und Korrespondenzen.- Briefwechsel zwischen von Quandt und J. W. von Goethe.- Verwaltungsangelegenheiten.- Direktionssitzungen.- Auswärtige Kunstvereine.- Ausstellungen.- Sächsische Kunstausstellung 1906.- Ankauf von Verlosungsgegenständen.- Vereinsblatt.- Direktorialbezirke Annaberg - Zwickau.- Rechnungswesen.- Jahresberichte.- Statuten.- 50jähriges Stiftungsfest.
Am 07.04.1828 wurde in Dresden der Sächsische Kunstverein gegründet. Sein erster Vorsitzender war der Kunstmäzen von Quandt. Die Aufgaben des Vereins bestanden in der Förderung junger Künstler, in der Durchführung von Kunstausstellungen und im Erwerb von Gemälden und anderen Kunstgegenständen für sächsische Kunstsammlungen. Zu seinen Mitgliedern gehörten namhafte deutsche Künstler und Kunstwissenschaftler. 1945 wurde der Verein aufgelöst.
  • 1957 | Findbuch / Datenbank
  • 2021-06-14 | Diese Ausgabe über AWAX 2.0.1.1
Sitemap-XML zurück zum Seitenanfang