Hauptinhalt

Suche

  • Grundsätzlich wird nach dem eingegebenen Suchterm gesucht. Zur Einbeziehung von zusammengesetzten Wörtern können die Ersatzzeichen ? und * verwendet werden (Bsp.:*Zahlmeister bringt auch Treffer zu Hofzahlmeister).
  • * steht dabei als Ersatz für 0 bis n Zeichen (Bsp.: Dres*en bringt alle Treffer für Dresden, Dresen usw.).
  • ? steht als Ersatz für genau ein Zeichen (Bsp.: Dres?en bringt alle Treffer für Dresden, Dresten usw.).
  • „“ Anführungszeichen führen zu einer zeichengenauen Suche (Bsp.: „Dresden“ bringt nur Treffer zu „Dresden“). Auch Wortgruppen können so gesucht werden.
  • Stemming: Bei Suchen ohne die Operatoren ? bzw. * und „“ wird über einen Algorithmus der vermutete Wortstamm ermittelt und es werden alle davon abgeleiteten Begriffe angezeigt (Bsp.: hygienisch findet auch Hygiene).
  • Beachten Sie, dass längere Wörter mit Bindestrich geschrieben sein können  (Bsp.: Hof-Zahlmeister wird gefunden durch die Suchterme Zahlmeister, *Zahlmeister oder Hof-Zahlmeister. Kein Treffer aber mit Suchbegriff Hofzahlmeister)
  • AND, OR bzw. NOT setzen mehrere Suchbegriffe ins Verhältnis. Mehrere Suchbegriffe werden ansonsten automatisch mit AND verbunden.
  • () Runde Klammern gruppieren Suchbegriffe.
  • Nichtsuchbare Zeichen und Wörter sind deutsche und englische Stoppwörter, z.B. und, oder, and, or sowie Sonderzeichen, z. B. + - , ; . : _

Bestand
20428 Rittergut Kesselshain (Patrimonialgericht)

Geschichte
Das Rittergut Kesselshain bestand ursprünglich aus zweiVorwort
Geschichte des Rittergutes Kesselshain ... Das nördlich von Borna gelegene Kesselshain wurde im Jahr 1350 zum ... Das Rittergut Kesselshain besaß die Gerichtsbarkeit über ... ist aus dem Bestand 20562 Rittergut Thierbach (bei Borna) hinzugekommen.

Bestand
20559 Rittergut Syhra

Geschichte
Das Rittergut Syhra, südwestlich von Geithain imVorwort
Geschichte des Rittergutes und seiner Besitzer ... Rittergut und Dorf Syhra, gelegen westlich ... der Lehnsurkunde von 1586 (StAL, Rittergut Gnandstein – Urkunden, Nr. U ... sowie Frondienste der Untertanen des Rittergutes Syhra von ursprünglichen Herrschaftszusammenhängen. So

Bestand
20058 Königliches Landgericht Borna

Geschichte
der im Amtsbezirk Borna gelegenen Rittergüter Benndorf, Beucha, Bubendorf, Flößberg, Hainichen,Vorwort
mehrerer im Amtsbezirk Borna gelegenen Rittergüter (Benndorf, Beucha, Bubendorf, Flößberg oberer ... Rittergut ... Rittergut ... Rittergut ... Rittergut ... Rittergut

Bestand
22315 Pfarrdotalgericht Eula bei Borna

Vorwort
Geschichte des Pfarrdotalgerichts Eula (bei ... Eula waren folgende Orte eingepfarrt: Kesselshain, Braußwig, Gestewitz und Haubitz, bis ... der Bearbeitung des Bestandes 20428 Rittergut Kesselshain im Jahr 2013 wurden

Bestand
20392 Rittergut Gnandstein

Geschichte
Das altschriftsässige Rittergut Gnandstein lag südöstlich von FrohburgVorwort
Geschichte des Rittergutes ... Einsiedel (1832-1902) allein Schloss und Rittergut Gnandstein; er war zuvor württembergischer ... Die Rittergüter Prießnitz und Wolftitz haben besonders ... Die Rittergüter Syhra, Hopfgarten, Lobstädt und Großzössen

Archivale im Bestand
12613 Gerichtsbücher, GB AG Borna Nr. 079

Datierung:1567 - 1840
Kopialbuch
Enthält u. a.: Inhaltsverzeichnis am Anfang.- Abschriften zu Käufen, Belehnungen und Privilegien, Kirchen- und Schulangelegenheiten und Steuerangelegenheiten im Amt Borna.- Erbgerichtsbarkeiten im Amt Altenburg, Amt Borna, Amt Eisenberg und Stift Zeitz nach dem Naumburger Vertrag.- Schriftsässigkeit des Rittergutes Zöpen.- Obergerichtsbarkeit über das Dorf Bruchheim.- Allodifikation des Rittergutes Lobstädt, des Mühlengutes Bosengröba und des Mannlehngutes Neukirchen.- Abtretung der Gerichtsbarkeit zu Sahlis und Rüdigsdorf an den Staat und Errichtung des Königlichen Gerichts in Sahlis.- Eröffnung des Königlichen Gerichts in Zwenkau.- Jagdrechte beim Rittergut Thierbach und in der Mark Rosendorf, beim Rittergut Ruppersdorf und Wildenhain, beim Rittergut Lobstädt, beim Rittergut Prießnitz, beim Rittergut Rötha sowie bei den Rittergütern Flößberg, oberen und unteren Teils.- Gasthofgerechtigkeiten in Berndorf, Neukirchen und Bubendorf.- Regulierung der Forstgrenzen des Amtes Borna mit dem Kammergut Ebersbach.- Innungsangelegenheiten in Borna, Breunsdorf, Sahlis, Steinbach, Wyhra.Bosengröba, Groitzsch (bei Pegau), Heuersdorf, Kesselshain, Lobstädt, Nenkersdorf, Neukirchen (bei Borna),

Archivale im Bestand
20428 Rittergut Kesselshain (Patrimonialgericht), 016

Datierung:1844 - 1846
Abtrennung einer Parzelle von einem zum Rittergut Kesselshain gehörenden Grundstück für das Wohnhaus von Johann Gottlieb Illge
Provenienz: Gericht zu Kesselshain

Bestand
22316 Pfarrdotalgericht Witznitz

Vorwort
Geschichte des Pfarrdotalgerichts Witznitz ... der Bearbeitung des Bestandes 20428 Rittergut Kesselshain im Jahr 2013 wurden ... Rittergut Kesselshain (Patrimonialgericht) ... Rittergut Witznitz (Patrimonialgericht)

Archivale im Bestand
20392 Rittergut Gnandstein, 925

Datierung:1814 - 1848
Klage und Gegenklage des August Abraham von Einsiedel auf Prießnitz als Altersvormund von Alexander Friedrich Wilhelm und Hermann Robert Gebrüder von Einsiedel auf Syhra, zugleich als Vertreter des Hans Karl von Einsiedel auf Kesselshain und des Heinrich von Einsiedel auf Kleinhermsdorf und Syhra weiterhin des Alexander August von Einsiedel,Kammerherr auf Gnandstein, als Altersvormund der Auguste Therese Adelheid von Einsiedel als Mitkläger gegen Heinrich Friedrich Ernst von Einsiedel und Georg Detlev Abraham Gebrüder von Einsiedel auf Hopfgarten und Großzössen wegen verlangter Zinsen von einem auf dem Rittergut Groß- und Kleinzössen nebst Hain haftenden Lehnsquantum in Höhe von 12 500 meißnischen Gulden
Enthält u.a.: Zeichnung und Erläuterung zum Einsiedelschen Stammbaum hinsichtlich der Syhraer und Hopfgartener Linie. Im Besitz befinden sich die Rittergüter Syhra und Kesselshain, Hopfgarten, Großzössen und Kleinhermsdorf.

Archivale im Bestand
20428 Rittergut Kesselshain (Patrimonialgericht), GB AG Borna Nr. 312

Datierung:1766 - 1787
Gerichtshandels- und Konsensbuch
Provenienz: Gericht zu KesselshainEnthält u. a.: Namensregister am Ende. Enthält auch: Vergleich des Gerichtsherrn mit den Untertanen zu Eula wegen Bewachung des Rittergutes in Kriegszeiten.
zurück zum Seitenanfang