28.07.2022

Stellenangebot

Blick durch Lupe auf Handschrift
© Sächsisches Staatsarchiv, Foto: Sylvia Reinhardt

Im Sächsischen Staatsarchiv ist eine Stelle als Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt »Einführung digitales Magazinverwaltungsprogramm« in der Abteilung 2 »Hauptstaatsarchiv Dresden« im Referat 21 »Zentrale Dienste« zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer des Projektes, längstens bis 31. Dezember 2024, zu besetzen.

Stellenausschreibung

Kennziffer 2022/8

Im Sächsischen Staatsarchiv ist eine Stelle als Mitarbeiter (m/w/d) für das Projekt »Einführung digitales Magazinverwaltungsprogramm« in der Abteilung 2 »Hauptstaatsarchiv Dresden« im Referat 21 »Zentrale Dienste« zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer des Projektes, längstens bis 31. Dezember 2024, zu besetzen.

Als moderner Dienstleister für Bürgerinnen und Bürger, Wissenschaft und Verwaltung sichert das Sächsische Staatsarchiv das Archivgut des Freistaates Sachsen und macht es zugänglich.

Im Rahmen des Projektes »Einführung digitales Magazinverwaltungsprogramm« wird eine neue Lagerortsverwaltung im Hauptstaatsarchiv Dresden eingeführt. Dabei unterstützen Sie das Projektteam, die Fachreferate und den Magazindienst.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Redaktionelle Bearbeitung und datenbankgerechte Aufbereitung der Archivaliensignaturen und Lagerortsdaten in den elektronischen Nachweissystemen des Staatsarchivs,
  • Magazinrevisionen einschließlich der fachgerechten Signierung, Um- und Einlagerung von Archivgut,
  • Maßnahmen zur Erschließungsverbesserung (Nacherfassung von grundlegenden Erschließungsangaben am Archivgut, Redaktion vorhandener Erschließungsangaben).

Zwingende Voraussetzungen für Ihre Tätigkeit sind:

  • nachgewiesene abgeschlossene Ausbildung als Fachangestellte(r) für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Archiv oder Bibliothek oder als Fachkraft für Lagerlogistik oder durch nachgewiesene Berufserfahrung, vorzugsweise in einem öffentlichen Archiv, erworbene gründliche Kenntnisse in der Archivarbeit, insbesondere im Bereich der Magazintätigkeiten oder durch nachgewiesene Berufserfahrung erworbene gründliche Kenntnisse im Bereich der Lagerlogistik,
  • Verständnis für logische Ordnungsstrukturen,
  • Gewandtheit im Umgang mit modernen Informationstechnologien, nachweislich gute Kenntnisse in der Anwendung üblicher Office-Anwendungen, insbesondere von Tabellenkalkulationssoftware (zum Beispiel EXCEL),
  • gute Rechtschreibkenntnisse,
  • hohe körperliche Belastbarkeit.

Von Vorteil sind:

  • Lesefähigkeit in alten Handschriften (deutsche Kurrentschriften),
  • Erfahrungen im Umgang mit Kulturgut.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden erwartet:

  • hohe Belastbarkeit und Teamfähigkeit,
  • rationelle und exakte Arbeitsweise.

Wir bieten:

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L); die aktuelle Entgelttabelle finden Sie unter www.tdl-online.de,
  • gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Beruf durch flexible Arbeitszeit (Gleitzeit zwischen 6 und 21 Uhr) und die Möglichkeit zur Vereinbarung von Teilzeit,
  • Arbeiten im Regierungsviertel in Dresden in einem sanierten, denkmalgeschützten Gebäude mit Magazinneubau, funktionellen Räumlichkeiten, modern ausgestatteten Arbeitsplätzen und guter Verkehrsanbindung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • vergünstigtes Monatsticket für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket),
  • Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersversorgung.

Neugierig geworden? Dann werfen Sie doch schon einmal einen Blick auf Ihr mögliches neues Arbeitsumfeld: https://www.archiv.sachsen.de/virtueller-spaziergang-7178.html.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber, die die oben genannten Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Soweit Sie die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen, bitten wir Sie um Zusendung Ihrer aussagefähigen Bewerbungsunterlagen einschließlich aktueller Arbeitszeugnisse beziehungsweise Beurteilungen unter Angabe der Kennziffer 2022/8 bis 22. August 2022 an: Sächsisches Staatsarchiv, Referat 11 - Personal, Postfach 100 444, 01074 Dresden beziehungsweise per E-Mail an poststelle@sta.smi.sachsen.de.

Bitte beachten Sie die Hinweise zur elektronischen Kommunikation unter https://www.staatsarchiv.sachsen.de/kontakt-3941.html.

Bewerber, die im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, werden zusätzlich gebeten, Ihre Zustimmung zur Einsicht in die Personalakte zu erteilen.

Datenschutzrechtliche Informationen zur Bewerberdatenverarbeitung finden Sie unter: www.staatsarchiv.sachsen.de/stellenangebote-ausbildung-und-praktika-3971.html.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Heller, Telefon 0351/89219-825, zur Verfügung.

zurück zum Seitenanfang