Hauptinhalt

Beständeübersicht

Bestand

32986 Königliches Gericht Limbach

Datierung1839 - 1856
Benutzung im Staatsarchiv Chemnitz
Umfang (nur lfm)0,34
Austausch der Gerichtsbarkeit zwischen den Gerichten Penig und Limbach.- Einrichtung eines Königlichen Gerichts in Penig.- Übernahme der Gerichtsbarkeit für Kaufungen, Niederfrohna und Wolkenburg.- Grund- und Hypothekenbuchangelegenheiten von Jahnshorn, Kaufungen, Köthensdorf, Limbach, Mühlwiese, Niederfrohna, Oberfrohna.- Grundstücksangelegenheiten.- Vormundschaftsangelegenheiten.- Einführung der Landgemeindeordnung in Dürrengerbisdorf, Kaufungen, Uhlsdorf und Wolkenburg.
Das Königliche Gericht Limbach wurde 1851 gegründet. Hierin gingen die Gerichtsbefugnisse der Rittergüter Limbach, Wolkenburg, Kändler, Niederfrohna und Wittgensdorf auf. 1856 wurde das Königliche Gericht zugunsten des neu eingerichteten Gerichtsamtes Limbach aufgelöst.
  • 2003, 2013 | Findbuch / Datenbank
  • 2020-12-16 | Diese Ausgabe über AWAX 2.0.1.1
Sitemap-XML zurück zum Seitenanfang